PowerSpray 4060 Übersicht

Aus den Hochdruck-Spritzgusssystemen wurde die 4060-Version für die Verarbeitung hochviskoser Klebstoffe direkt aus den gelieferten Materialbehältern entwickelt.
Die Dosierung erfolgt mittels Schuss-Dosierpumpen, die von hydraulisch betriebenen an die Folgeplatten angebauten Schöpfkolbenpumpen versorgt werden. Die Art der Anlage ermöglicht die Dosierung hochviskoser Produkte unter Hochdruck, wobei die Materialien auch über weitere Strecken gepumpt werden können.
2 Satz Dosierpumpen sind gekoppelt, wodurch ein konstanter Materialfluss gegeben ist.

Dosiertechnologie Hydraulisch angetriebene einzelwirkende Schusspumpen
MV-Bereich Festes MV 100:100, 100:50, 100:45 & 100:40 (sonstige auf Anfrage erhältlich)
Ausgabe (je nach Viskosität) Bis zu 12 kg/Min.
Viskositätsbereich 250.000 bis 1.000.000 cps
Maximaler Betriebsdruck Bis 400 bar
Mischoptionen Reihen-Hochdruckstatikmischer
Dosierkontrolle MV-Überwachungsoption
Steuerungsart 2KM System auf Mikroprozessor-Basis
Verbrauch 64 Amp 3 Phasen-Strom mit Druckluft für Ventilbetrieb
Verfügbare Optionen Beheizte Folgeplatten
Variables MV (4700 Serie)
Folgeplatte für B-Material mit niedriger Viskosität
Anwendungsgebiet Industriezweig Prozess
Verbundwerkstoffe Windenergiesektor Verarbeitung verstärkter oder gefüllter Klebstoffe
Beschichtung MaSchiffsindustrierine Für das Spritzgießen von Schiffshüllen
Spritzguss    
Typische verarbeitete Materialien:
Epoxidharz
Polyurethan